Am Tag der Arbeit am 1. Mai war der Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus Burkard Dregger Gast der Berliner CDA. Auf der DGB Veranstaltung am Brandenburger Tor fand ein Interview mit der CDA Landesvorsitzenden Claudia Skrobek-Angerer und Burkard Dregger statt. Auch Bürger konnten Fragen an Burkard Dregger stellen. Ein junger Mann fragte, warum man in Berlin keine Wohnung bekommt – zwangsweise obdachlos ist, obwohl man einen sozialversicherungspflichtig Arbeit hat?

Noch vor Ort haben Vertreter der CDA und Burkard Dregger Notizen gemacht und dem jungen obdachlosen Thomas zugesagt, sich um das Anliegen zu kümmern. Seit Wochen waren CDA und Dregger aktiv dabei, eine Lösung für den jungen Mann zu finden.

Burkard Dregger hat diverse Wohnungsbaugesellschaften angeschrieben, mit dem Erfolg, dass Vonovia sich bereit erklärt hat, dem obdachlosen Thomas am ………………. die Schlüssel für eine Wohnung zu übergeben.

Die Landesvorsitzende erklärt: Dregger hat mit seinem Engagement bestätigt, dass er Sozialpolitik lebt und seine Interviewaussage am 1. Mai, „Sozialpolitik ist mit der wichtigste Bereich in unserer Gesellschaft“, Wort hält.

Vorheriger Beitrag